Orientierungstag im Don-Bosco-Haus

201617orientierungstag 1ahets 1bhets

Am Montag den 28.11.2016 fuhren wir, die 1AHETS und die 1BHETS der HTL10, um 12:30 Uhr im Rahmen eines auf zwei Tage geteilten Orientierungstages zum Don-Bosco-Haus im 13. Bezirk. Dort hatten wir 24 gemeinsame Stunden, in denen wir verschiedene thematische Einheiten absolvierten und auch ein Abendessen, Frühstück und Mittagessen zu uns nahmen. Der Sinn eines Orientierungstages ist, Zeit mit den Klassenkameraden zu verbringen und sich besser kennenzulernen.

In den thematischen Einheiten spielten wir verschiedene Spiele (Erdball, Sesselfußball, Speeddating etc.), die den Zweck hatten, unsere Klassengemeinschaft und unseren Teamgeist zu stärken und Toleranz gegenüber den Klassenkameraden zu entwickeln. In den Pausen hatten wir die Möglichkeit, uns in unseren Zimmern auszuruhen oder im Kellergeschoß Spiele (Tischtennis, Tischfußball, Dart usw.) zu spielen.

Am Dienstag den 29.11.2016 wurden wir um 14:00 Uhr beim Don-Bosco-Haus wieder entlassen. Meine persönliche Meinung zu den Orientierungstagen ist, dass sie sehr effektiv und positiv auf die Klassengemeinschaft wirken. Man kann das mit bloßem Auge erkennen, wenn man zu der betroffenen Klasse gehört.

Außerdem ist so etwas in den ersten Klassen einer HTL nötig, da die Schüler zum hohen Lerntempo auch eine Abwechslung wie diese brauchen. Dazu ist das Betreuerteam im Don Bosco Haus sehr nett und engagiert.

Mehmet Gencyigitoglu

Copyright 2011 HTL Wien 10 - Orientierungstag im Don-Bosco-Haus. Htl Wien 10 Ettenreichgasse
Joomla Templates by Wordpress themes free