Film Homo Sapiens

Homo sapiens

Es war einmal…. der Mensch:

Dystopische Welten-  eine Apokalypse – eine Welt ohne Menschen:  am 2.2. 2017  erhielten die Klassen 1AKMIA, 3AKMIA, 1AKELI und 5BHMEA die Möglichkeit, den Dokumentarfilm „Homo Sapiens“ des österreichischen Regisseurs Nikolaus Geyrhalter im Stadtkino zu erleben und anschließend mit dem Regisseur  über die Thematik zu diskutieren.

Homo sapiens

Nikolaus Geyrhalters neuer Dokumentarfilm  zeigt eine Welt ohne Menschen, ohne Sprache. Eine Welt in gespenstiger Leere, windschiefe Strommasten, aufgebrochene Straßen. Leerstehende  Wohnhäuser, riesige menschenleere Gebäude, verlassene Fabrikshallen und  verfallende Kirchen: Dokumente menschlichen Schaffens ohne die Präsenz menschlichen Lebens.

Das Stadtkino im Künstlerhaus war ein ausgezeichneter Rahmen für die strengen Kompositionen in langen Einstellungen, die die großartige Ästhetik der Bilder  entfalteten.

Über eine Stunde diskutierten wir sehr angeregt  mit Nikolaus Geyrhalter über seine Zielsetzungen und die verschiedenen Interpretationen, der Regisseur  beantwortete alle Fragen und es ergaben sich spannende Diskussionen: ein  eindrucksvoller Nachmittag, der wieder einmal bewies, dass unsere SchülerInnen auch auf kulturellem Gebiet durchaus  ihre  Kompetenzen  und ihre Sensibilität beweisen.

(Pardy)

Copyright 2011 HTL Wien 10 - Film Homo Sapiens. Htl Wien 10 Ettenreichgasse
Joomla Templates by Wordpress themes free