HTL Wien 10- Kooperationsschule der Universität Wien

geschichtsproj 1tn

Projekte zu transkulturellen Geschichtsbildern und neuen wissenschaftlichen Auslegungen der industriellen Revolution mit Studierenden im GPB Unterricht

Einige Projekte im Geschichtsunterricht der 4. und 5. Klassen der Abteilung Maschinenbau und Mechatronik förderten den multiperspektivischen Blick unserer SchülerInnen auf die Geschichte des osmanischen Reiches in der Historiographie und in den Medien.

geschichtsproj 2tn

Dabei geht es auch immer um transkulturelle Identitätsarbeit. Studierende arbeiteten im Unterricht gemeinsam mit unseren SchülerInnen an der Entwicklung von Thesen aus historischen Quellen, dem Finden von Belegen und dem Anfertigen von Interpretationen. In einem zweiten Projekt ging es um die museale Darstellung der 2.  Türkenbelagerung im Heeresgeschichtlichen Museum. Die Jugendlichen analysierten  tendenziöse Bilddarstellungen und setzten sich reflexiv mit der Entstehung von Feindbildern durch die Auswahl einseitigen Quellenmaterials auseinander.

geschichtsproj 3tn

Das Ziel dieser Projekte ist das Erkennen von Stereotypen und Klischees in Geschichtsdarstellungen und der Möglichkeit von Manipulation in der aktuellen politischen Auseinandersetzung.
Ein zweites Thema der historischen Analyse war der neue Blick auf die industrielle Revolution. Es ging bei diesem Projekt um die Themen Energie im Wandel, great divergence, Fragen des Lebensstandards und umweltgeschichtliche Perspektiven, all diese Projektarbeiten wurden im technischen Museum von den SchülerInnen handlungsorientiert erarbeitet. Als Abschluss fand eine Rätseklrallye statt.

Irene Ecker

Copyright 2011 HTL Wien 10 - HTL Wien 10- Kooperationsschule der Universität Wien . Htl Wien 10 Ettenreichgasse
Joomla Templates by Wordpress themes free