Sparkling Sience Virtuelle Produktentwicklung

Kooperative mechatronische Produktentwicklung an Schulen und Universitäten mithilfe eines Produktdatenmanagementsystems

>> Projekthomepage

In den letzten Jahren hat sich die 3D-Konstruktion in der Produktentwicklung zum Standard etabliert. Damit hat sich auch die Aufgabenstellung für den Konstrukteur geändert. 3D-Einzelteile werden im Rechner zu einem virtuellen Gesamtprodukt zusammengesetzt. Im Gegensatz zur früheren 2D-Konstruktion werden nun die Modellierungsaufgaben der einzelnen Teile und Unterbaugruppen im Team verteilt. Diese Methode ist gängige Praxis in der Industrie und wird auch von Schulabsolventen gefordert. In der bisherigen Ausbildungsmethodik wird zwar der Umgang mit dem CAD-System gelehrt, es fehlt allerdings die Basis für eine teamorientierte Zusammenarbeit in Unterrichtsprojekten.

Die Zielsetzung des Projekts ist die Entwicklung und Implementierung einer Lehr- und Projektumgebung auf Basis eines zentralen PDM-Systems, auf das alle projektbeteiligten Partner Zugriff haben und das sicherstellt, dass alle benötigten Daten standortübergreifend, auch über mehrere Partnerschulen hinweg, mit den unterschiedlichen Zugriffsrechten konsistent im Mehrbenutzerbetrieb zur Verfügung stehen.

Teilnehmende Klassen: 5 Klassen Maschineningenieurwesen und Mechatronik

Lehrer: ( dzt.) : OSTR Prof. D.I. Wolfgang Trauner

Sparkling Science - Unsere Umwelt hat Geschichte

Unsere Umwelt hat Geschichte


NEU! Startbericht zum Projekt (Folder) Im Geschichte-, Biologie/Chemie- und Umwelttechnikunterricht lernen SchülerInnen umwelthistorisches Arbeiten kennen. In Exkursionen erarbeiten sie umwelthistorische Inhalte und Methoden, um dann eigene Forschungsfragen zu entwickeln. Damit bringen sie aktuelle Themen, die für junge, technisch orientierte Menschen relevant sind, in die Umweltgeschichte ein. Die Forschungsarbeit wird vorwiegend während der Projektwoche durchgeführt und gemeinsam von LehrerInnen und WissenschafterInnen angeleitet. Produkte verbreiten die Forschungsergebnisse in Schule und Wissenschaft. www.sparklingscience.at

Weiterlesen: Sparkling Science - Unsere Umwelt hat Geschichte

Großer Erfolg der 4HTA mit ihrem Projekt „Modulare Fertigungsstrasse“

Fertigungsstrasse
Nun ist es soweit. Der ProE–Wettbewerb 05/06 ist entschieden und die Preise wurden vergeben. So war die Überraschung groß, als die 4HtA mit ihrem Projekt „Modulare Fertigungsstrasse“, den ersten Platz in der Kategorie „KÜ“ erhielt. Außerdem erreichte das Projekt „Technical World“ in derselben Kategorie den vierten Platz. So erzielte das Projekt „Modulare Fertigungsstrasse“ schon zum zweiten Mal den 1.Platz. Zum Abschluss dieses Schuljahres machten wir noch ein Foto mit allen Beteiligten und jenen, die uns unterstützt haben. An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal bei allen für ihre Hilfe bedanken.

Die HTL Wien 10 bei internationaler Historikertagung

Historikertagung

Als einziges Schulprojekt von Österreich wurde der Beitrag der 4HTA zum Gedankenjahr 2005 zu der international besetzten Veranstaltung "Denken statt Pauken - für einen reflektierten Geschichtsunterricht" nach Salzburg eingeladen.

Weiterlesen: Die HTL Wien 10 bei internationaler Historikertagung

Schüler und Schule für die Umwelt

Unsere Schule schon seit einigen Jahren das Umweltzeichen und bemüht sich auch diesem Zeichen gerecht zu werden. So auch wieder an einem unserer Werkstättentage, denn an diesem Tag wurde der erste Schritt für den Umbau und die Umgestaltung der Schmiede getan.

Bis zu diesem Zeitpunkt wurde das zu bearbeitende Eisen durch einen mit Kohle gefeuerten Schmiedeofen erhitzt. Doch da die Öfen schon alt und durch ihren hohen Energieverbrauch schon unwirtschaftlich geworden waren und was der Hauptgrund für den Umbau war, es schon eine umweltfreundlichere Lösung gab, wurden sie ausgetauscht. Der Energieverbrauch der alten Kohleöfen lag jährlich ungefähr bei 2000kg Kohle.
Deshalb sollte die Schmiede auch mit neuen Gasöfen ausgestattet werden, deren jährlicher Energieverbrauch durch die leichter kontrollierbare Gasbefeuerung deutlich unter dem der Kohleöfen lag.

Weiterlesen: Schüler und Schule für die Umwelt

Photovoltaikanlage

10 kW – Sonnenkraftwerk

100.000kWh ins öffentliche Netz eingespeist

Bildvergrößern

Technische Daten:

  • 196 monokristalline Solarmodule in Südlage mit 45° Dachneigung fix montiert
  • aktive Fläche 84 m²
  • Maximalleistung 10 kW
  • Einspeisung ins öffentliche Netz

Weiterlesen: Photovoltaikanlage

Copyright 2011 HTL Wien 10 - Besondere Projekte. Htl Wien 10 Ettenreichgasse
Joomla Templates by Wordpress themes free