Diplomarbeiten

Diplom- u. Abschlussarbeiten 2008/09

Im Schuljahr 2008/09 wurden an der HTL Wien 10 folgende Diplomarbeiten und Abschlussarbeiten angemeldet:

Abteilungen:
5YHELI, 4AFEL: Elektronik
3/4AKELI: Elektronik/Aufbaulehrgang
5AHETE, 4AFET: Elektrotechnik
5AHMIM, 4AFMBM: Maschineningenieurwesen, Maschinenbau
5AHMEA: Mechatronik

Weiterlesen: Diplom- u. Abschlussarbeiten 2008/09

Diplom- u. Abschlussarbeiten 2006/07

Im Schuljahr 2006/07 wurden an der HTL Wien 10 folgende Diplomarbeiten und Abschlussarbeiten angemeldet:

Abteilungen:
5HEA: Elektrotechnik
5HMM: Maschineningenieurwesen
5HNA: Elektronik
5HTA: Mechatronik
4FEA: Elektrotechnik

Thema

Jahrgang Schlagworte Betreuer
Diplomarbeit:
Sicherheitsrelevante Not-Aus-Einbindung
5HEA (Moutran, Ortner, Vopava) Mechanischer und elektrischer Aufbau von Übungseinheiten, die die unterschiedliche Einbindung von Not-Aus-Schaltern in Anlagen demonstrieren. Klassische Not-Aus-Einbindung, Not-Aus-Überwachung mit ASI-Bus, Not-Aus-Einbindung mit SPS. Programmierung entsprechender Übungsaufstellungen. DI Hans Dorfner, DI Dr. Ewald Gauster
Diplomarbeit:
Konstruktion einer Slip-Anlage (Schiffsaufzug)
5HMM
(Beranek, Prasch, Weikl)
Das Ziel der Diplomarbeit ist das Erstellen von Plänen und Berechnungen zum Bau einer Slip-Anlage für Schiffe bis ca. 20 Tonnen Gewicht. Die wesentlichen Komponenten der Anlage sind der Wagen (Fachwerkskonstruktion und Fahrwerk) und eine Seilwinde DI Heinz Ribar
Diplomarbeit:
Simulation einer Wasserversorgungsanlage
5HMM
(Eichberger, Stanek)
Das Ziel der Diplomarbeit ist eine betriebsbereite, pädagogisch aufbereitete Anlage für den Laborunterricht, mit der eine Wasserversorgungsanlage simuliert werden kann, und die so kompakt gebaut wird, dass sie zu Präsentationszwecken beim Tag der offenen Tür verwendet werden kann. Zusätzlich sollen mehrere Laborübungen für den 5. Jahrgang ausgearbeitet werden. DI Dr. Michael Reiterer
Diplomarbeit:
1 GHz Vektor-Netzwerkanalysator mit USB Interface
5HNA 
(Csencsics, Kaiser
Das Ziel der Diplomarbeit ist es, einen Netzwerkanalysator zu entwickeln, der einen Messbereich von 0 – 1 GHz zur Verfügung stellt. Das System besteht hierfür aus der entsprechenden HF und NF Hardware, einem PSoC Mikroprozessor und einer User Software für das PC Interface. Die Hardware dient zunächst zur Erzeugung eines entsprechenden Messsignals und zur Umwandlung der Messwerte in analoge Spannungen, die dann vom Mikroprozessor weiter verarbeitet werden. Dieser übernimmt seinerseits die Ansteuerung der Hardware und ist zusätzlich für die Aufnahme der Messwerte zuständig. Weiters bietet er die für die Kommunikation mit dem PC notwendige Schnittstelle, über die der Mikroprozessor, und damit die Hardware, konfiguriert wird und der Datenaustausch erfolgt. Die User Software bietet dem Benutzer ein graphisches User Interface, über welches etwa der Messbereich eingestellt werden kann und weiters die graphische Auswertung der Daten erfolgt. Um eine spätere Nutzung des Gerätes zu ermöglichen, soll weiters eine umfangreiche Dokumentation bzw. ein Benutzerhandbuch erstellt werden. DI Dr. Bernhard Ingruber
Diplomarbeit:
PLC (Powerline Communication)
5HNA 
(Hauer)
Es ist ein PowerLine Knoten mit dem Modem des Herstellers Yitran zu konstruieren. Für die Steuerung ist ein einfaches Echtzeitsystem zu entwickeln, das eine problemlose Einbindung der Software für Sensor- und Aktorknoten ermöglicht. Die Datenübertragung ist mit einem System mehrerer Sensor-/Aktorknoten zu demonstrieren. DI Wilhelm Guggenberg
Diplomarbeit:
Entwicklung eines DDS-gesteuerten 200 MHz Vektor-Netzwerkanalysators
5HNB 
(Gruber, Repp)
In der Diplomarbeit geht es um die Entwicklung eines voll funktionsfähigen DDS-gesteuerten Vektor-Netzwerk-Analysators (VNA), sowie die Anfertigung einer zugehörigen Bedienungsanleitung. Ein VNA ist ein Messgerät der Hochfrequenztechnik, welches die Streuparameter (S11, S12, S21, S22) eines Vierpols, die diesen komplett beschreiben, bestimmt, sowie diese dem Benutzer in Form von Smith-, Polar- und Bodediagramm darstellt. Der zu entwickelnde VNA besteht im Wesentlichen aus drei großen Teilen: Einem HF-Messsystem, welches für die Bestimmung der Streuparameter zuständig ist, einem Microcontroller, welcher für die Steuerung des Messsystems, dessen Synchronisation, sowie für die Kommunikation mit dem dritten großen Teil unser Diplomarbeit, einer selbst geschriebenen Usersoftware für den PC, zuständig ist. Die Signalerzeugung erfolgt mittels DDS (Direct Digital Synthesis), welche große Flexibilität und messtechnische Vorteile birgt, wie die Erzeugung von fast 100%ig genauen Frequenzen in sehr hoher Auflösung bzw. die gleichzeitige Erzeugung mehrerer Signale unterschiedlicher Frequenz, Phase und Amplitude mit nur einem Baustein. DI Dr. Bernhard Ingruber
Diplomarbeit:
Vergleichsstudie Mikrocontroller
5HNB
(Staufer-Wierl, Taucher)
Erstellung einer vergleichenden Studie, die verfügbare Microcontroller im unteren Preissegment bezüglich folgender Punkte vergleicht und bewertet: 
Preis, Verfügbarkeit und Lieferbarkeit, Komplexität der Programmierung und des Befehlssatzes, Möglichkeit zur Programmierung in C, Verfügbarkeit und Qualität der Dokumentation, Performance, Peripherie (mit Varianten) wie Timerbausteine, EEPROM, UARTs, USB etc., Stromverbrauch / Schlafmodi.
Die Bewertung dient der weiteren schulinternen Verwendung.
DI Wörndl-Aichriedler
Diplomarbeit:
Modulare Laborstationen
5HTA
(Laber, Steinböck, Tanzer)
Ziel: Aufbau einzelner, pädagogisch aufbereiteten Stationen für den Laborunterricht. Bestehend aus mechatronischen Grundelementen, wie Förderband, Sensoren, Zylinder, Motoren, Ventilen und der dazu notwendigen Steuerung mit SPS, weiters Vorschläge für Laborübungen für den 4. und 5. Jahrgang. DI Dr. Klaus Leeb, DI Dr. Christian Zeinar
Abschlussarbeit:
Paternoster
4FEA
(Hermanek, Lutzer)
Es ist ein funktionsfähiges Modell eines Paternosters zu bauen. Das Modell ist in seinem mechanischen Aufbau auszuführen und über SPS zu steuern. DI Johannes Dorfner, DPäd. Herbert Gaudriot, DPäd. Gerald Gusenbauer, FOL DPäd. Anton Meches, FOL DPäd. Otto Reisenauer, Martin Schechora
Abschlussarbeit:
Obstpresse
4FEA
(Boczy, Hasan, Hubik)
Es ist ein funktionsfähiges Modell einer Obstpresse zu bauen. Das Modell ist in seinem mechanischen Aufbau auszuführen und über SPS zu steuern. DI Johannes Dorfner, DPäd. Herbert Gaudriot, DPäd. Gerald Gusenbauer, FOL DPäd. Anton Meches, FOL DPäd. Otto Reisenauer, Martin Schechora
Abschlussarbeit:
Parkraumbewirtschaftung
4FEA
(Buljubasic, Winter)
Es ist ein funktionsfähiges Modell einer Schrankenanlage für die automatisierte Ein-/Ausfahrt eines Parkraumes zu bauen. Das Modell ist in seinem mechanischen Aufbau auszuführen und über SPS zu steuern. DI Johannes Dorfner, DPäd. Herbert Gaudriot, DPäd. Gerald Gusenbauer, FOL DPäd. Anton Meches, FOL DPäd. Otto Reisenauer, Martin Schechora

Außer den Diplom- und Abschlussarbeiten kamen auch wieder mehr als 20 Schülerprojekte zur Ausführung.
Die Projektpräsentation fand am Samstag, 24. Februar 2007, von 9:00 bis 12:00 Uhr statt.

 

Diplomarbeiten 2005/06

Im Schuljahr 2005/06 wurden an der HTL Wien 10
folgende Diplomarbeiten angemeldet:

Diplomarbeiten in der Abteilung für Elektronik (5HNA):

Thema

Jahrgang Schlagworte Betreuer

Server-Watchdog - Einrichtung mit Embedded-PC

Proj.-Nr. 10 EL 05 03

5HNA

(Kinninger, Schranz)

Damit Netzwerke von außen über das Internet gewartet werden können, ist der zuverlässige Betrieb einiger strategischer Server (Firewall, Authentification-Server, etc.) notwendig. Eine Watchdog-Einrichtung hat die Aufgabe, die regelmäßigen Lebenszeichen dieser Geräte zu überwachen und im Fehlerfall einen Rebootvorgang des jeweiligen Computers auszulösen. Die Konfiguration des Watchdogs soll über eine web-basierende Benutzeroberfläche vorgenommen werden. DI Werner Winkler

Embedded PC als WLAN-Server für Beamer

Proj.-Nr. 10 EL 05 02

5HNA (Krebs, Lunzer) Für die Visualisierung verschiedener Quellen (PCs, Notebooks) mittels Beamer in Seminarräumen oder Notebookklassen soll ein eigener Server eingerichtet werden. Der Server bereitet die Grafikinformation auf und liefert dem Beamer die Bildinformation. Zusätzlich stellt der Server eine web-basierende Bedienoberfläche zur Verfügung, mit der die jeweilige Quelle ausgewählt werden kann. Die skalierbare Lösung soll in der höchsten Ausbaustufe einen Embedded-PC verwenden, der unmittelbar beim Beamer angebracht werden kann und den Datenaustausch mit WLAN abwickelt. DI Werner Winkler

Signaladaptives Interface

Proj.-Nr. 10 EL 05 01

5HNA

(Biener, Juric)

Die Ausgabe digitaler Werte an offene und geschlossene Wirkungsketten durch einen Prozessrechner mit wesentlich geringerem Ausgabetakt als dem rechnerinternen Verarbeitungs- bzw. Maschinentakt führt durch eine längere Ausgabeschrittweite zu Instabilität, ähnlich wie bei Regelkreisen mit Totzeit.

Eine Verbesserung des Stabilitätsverhaltens erhält man durch Extrapolation des vorangegangenen Ausgabeverlaufs nach der letzten Digitalausgabe in der Art einer Geraden.

DI Dr. Hans Jonke


Diplomarbeiten in der Abteilung für Elektrotechnik (5HEA), Schuljahr 2005/06:

Projektthema Jahrgang Schlagworte Betreuer

Pumpspeicher - Kraftwerk
Projekt-Nr.
10 ET 06 01

5HEA
(Eigner, Kuhn, Palmberger, Kaar)

Realisierung eines Pumpspeicherkraftwerk-Modells. Die Steuerung des Wasserkreislaufs (Pumpen, Turbine, Ventil) und der elektrischen Komponenten (Sensoren, Aktoren, Verbraucher, Generator) erfolgt übert eine SPS. Die Steuerparameter werden über das Bedienpanel eingelesen und die Messdaten über dieses ausgegeben. DI Dr. E. Gauster, DI J. Dorfner, DI H. Freiberger
Modbus gesteuerte Asynchronmaschine
Projekt-Nr.
10 ET 06 02

5HEA
(Holzer, Knötzl, Michelberger)

Eine Asynchronmaschine soll über folgende Verfahren angelassen werden: Direktanlassen, Stern-Dreieck- Umschaltung, Softstarter und Frequenzumrichter. Die Anlaufmöglichkeiten sollen über ein Bedientableau ausgewählt werden können.
Beim Anlassen der Asynchronmaschine und beim Belasten mit einer Magnetpulverbremse sollen die Motorbetriebskennwerte, übertragen durch Modbus, am Bedientableau abgelesen werden können. Die Anlage soll im Rahmen des Laborunterrichts zum Einsatz kommen.
DI J. Dorfner, DI H. Freiberger, DI Dr. E. Gauster
Sensorik zur Steuerung des Teleskops der Wiener Universitäts- Sternwarte
Projekt-Nr.
10 ET 06 03

5HEA
(Dungel, Josimovic, Sözeri, Vasic)

Ein Neigungsmesser und ein Barcode-Leser sind in das Echtzeit-Betriebssystem LabView RT und die Feldbus-Umgebung Fieldpoint von National Instruments einzubinden. Zu entwickeln ist eine Schnittstellen-Software und Test-Hardware, die eine flexible Kommunikation des Leitrechners mit den Sensoren ermöglicht.
DI J. Dorfner, DI H. Freiberger,
DI Dr. E. Gauster
IGBT - Wechselstromsteller
Projekt-Nr.
10 ET 06 04

5HEA

(Eichinger, Schamann, Schweiger, Stolzer, Weißinger)

Ziel ist es, einen Wechselstromsteller mit IGBTs zu entwickeln. Diese sind über einen Mikrocontroller zu steuern.
Anstatt der konventionellen Ansteuerung mittels Phasenanschnitt soll der Effektivwert der Spannung mittels Impulssteuerung stufenlos geregelt werden können. Dabei sollen die Frequenz und/oder die Pulsbreite veränderbar sein. Der IGBT - Wechselstromsteller soll für aktive und passive Lasten geeignet und in der Schule im Rahmen des Laborunterrichts verwendbar sein.
DI J. Dorfner, DI H. Freiberger,
DI Dr. E. Gauster

Diplomarbeiten in der Abteilung für Maschineningenieurwesen (5HMA):

Thema

Jahrgang Schlagworte Betreuer

Automatisierung eines Biegegerätes für Federn

Projekt-Nr. 10 MB 06 01

5HMA

 

Zusammenarbeit mit der Federnfabrik Fa. Tmej
Einige Maschinen, die bisher manuell bedient wurden und vorwiegend der Produktion von kleinen Losgrößen dienen, sollen automatisiert werden. Dazu werden die vorhanden Komponenten durch elektropneumatische Komponenten inklusive der notwendigen Steuerung (SPS) erweitert.
DI Dr. Klaus Leeb

 

Stirling-Motor für ein BHKW (Blockheizkraftwerk)

Projekt-Nr. 10 MB 06 02

5HMA Ziel: Durchführung einer Projektstudie, inwieweit es möglich ist, einen Stirlingmotor an einen in vielen Wohnhäusern vorhandenen Heizkessel anzubinden. Die im Normalfall durch den Rauchfang entweichende Wärme soll dazu genutzt werden, den Stirlingmotor anzutreiben, der wiederum mit einem Generator gekoppelt sein soll, um einen Teil des elektrischen Energiebedarfs abzudecken. DI Dr. Klaus Leeb
Copyright 2011 HTL Wien 10 - Diplom-/Abschlussarbeiten. Htl Wien 10 Ettenreichgasse
Joomla Templates by Wordpress themes free